Yogastudio zwischen Kaifu, Grindel und Schlump • Bogenstr. 45 d, Hinterhof • 20144 Hamburg
Yoga und Anusara Yoga in der Yoga-Connection
Anusara Yoga Hamburg, Yoga-Connection!
  Ist das Licht des Yoga einmal angezündet, verlischt es nie mehr. Je intensiver Du übst, desto heller wird
die Flamme leuchten.
  B.K.S. Iyengar

 

Yoga!
Yoga?
Verbindung!
Verbindung? Wovon und womit?

Von Gegensätzen und den vielen Dimensionen, die uns ausmachen. Verbindung nach innen und nach außen. Mit sich und den anderen, der Natur, der Welt. Yoga ist ein Weg, sich mit den eigenen inneren Ressourcen, Wünschen, der eigenen Wahrheit und Authentizität zu verbinden. Durch die kontinuierliche Einbindung der Bewusstheit und des Atmens in das Üben von Asanas und Pranayama (also Yogahaltungen und Atemübungen) ist Yoga so viel mehr als nur sportliches Turnen auf der Matte. Wo viele denken, dass es sich um das Praktizieren rein körperlicher Verbiegungen handelt und vermutlich genauso viele andere glauben, beim Yoga würde man sich die ganze Zeit entspannen und OM-summend in sich hineinatmen, ist es in Wirklichkeit die Integration all unserer Komponenten, um die es geht: körperlich, geistig, seelisch, energetisch, spirituell.

Yoga ist eine jahrtausende alte Tradition - was den spirituellen und philosophischen Hintergrund angeht. Yoga in seiner körperbetonten Ausprägung (die Asanapraxis) ist wiederum sehr neu und hat sich hauptsächlich im 20. Jahrhundert zur vollen Blüte entwickelt. Yoga als System beschäftigt sich mit Energie und dem Energiefluss im Menschen. Die Yogapraxis wirkt auf das Nervensystem, das Muskel-Skelett-System, den Kreislauf, Stoffwechsel und Zellstoffwechsel sowie die Atmung und das Hormonsystem. Beim Üben von Asana-Abfolgen kann das körperliche Wohlbefinden und auch die Wahrnehmung der eigenen individuellen Persönlichkeit als vollständig und integriert spürbar positiv beeinflusst werden. Kraft, Beweglichkeit, aber auch Stabilität und das innere Gleichgewicht entwickeln sich.

Viele Erfahrungen, die wir auf der Yogamatte machen oder während der Meditation, können wir übertragen auf Alltagssituationen und Einstellungen zu Phänomenen des Lebens. Die Stabilität und kraftvolle Erdung der Standhaltungen gibt uns Standfestigkeit im Leben. Rückbeugen aktivieren und energetisieren uns, öffnen zugleich das Herz, so dass wir uns selbst und unseren Mitmenschen offener und freudvoller gegenübertreten können. Durch das Üben von Achtsamkeit in jedem Moment und dem immer wieder neuen Ausloten, wie viel für uns in bestimmten Yogahaltungen gut und heilsam ist und wo hingegen der "rote Bereich" losgeht, wo es für unsere Gelenke zu viel, also schädlich sein könnte, stärkt uns in unserer Fähigkeit, auch im Alltag klarer erkennen zu können, was für uns gut ist und was nicht. Wo unsere Grenzen verlaufen, wo wir uns schützen müssen und wo wir wiederum Kraft oder Elan "zum Verschenken" haben. Und genau über dieses immer tiefer gehende Kennen- und Respektierenlernen unsererselbst entsteht zugleich die Möglichkeit, sich mit anderen zu verbinden, sie anzunehmen, so wie sie sind, und Wertschätzung nicht nur zu empfinden, sondern auch auszudrücken.

Anusara Yoga ist eine moderne Ausprägung des Hatha Yoga und wurde 1997 von John Friend (USA) begründet. Das besondere an der Anusara-Methode ist die Herz-Orientierung. Es wird mit Herz unterrichtet, mit Herz geübt, mit Herz wahrgenommen! Zugleich wird der Anatomie und den Lebensgewohnheiten der westlichen Menschen Rechnung getragen. Beruhend auf den Erkenntnissen der Biomechanik und der Bioenergetik wurden genaue Ausrichtungsprinzipien entwickelt. Sie verhindern Verletzungen bzw wirken heilsam auf evtl. bestehende Beschwerden. Haltungsschäden und
-gewohnheiten können positiv beeinflusst werden.

Im Anusara Yoga wird jeder Einzelne unterstützt, sein Potential zu entdecken und zu leben, seinen Körper besser zu verstehen, die eigenen Grenzen zu erkennen und anzuerkennen. Dass diese sich auch verschieben können, genauso wie alles ständiger Veränderung unterworfen ist, ist Teil der Anusara-Philosophie. Sie ist lebensbejahend, herzorientiert und freiheitsfördernd und geht aus vom intrinsisch Guten in allen Menschen und Dingen.

 

Hatha Yoga

 

 

Hatha Yoga

 

 

Hatha Yoga